Victoriafälle – Simbabwe, Sambesi

Die zum UNESCO-Welterbe gehörigen Victoriafälle hört man schon von Weitem und der Wassernebel ist aus rund 20 km Entfernung zu sehen. Der Sambesi erstreckt sich über mehr als 2 km und das Wasser stürzt rund 100 m in die Tiefe in eine enge Schlucht was das Naturschauspiel noch beeindruckender macht. Man kann den Nationalpark in wenigen Stunden auf einer Rundfahrt entlang des Flusses als Selbstfahrer oder in organisierten Gruppen erkunden. Mosi-oa-Tunya ist sehr gut für Fahrzeuge ausgebaut, so dass jeder Tourist mit Leihwagen ihn passieren kann.

Weitere Artikel

Bucht von Phang-nga – Thailand
Reisen

Bucht von Phang-nga – Thailand

Die Bucht von Phang-nga, 90 km nördlich von Phuket gelegen, ist für seine zahlreichen dicht …

Weiterlesen
Mont-Blanc-Gruppe – Savoyen
Reisen

Mont-Blanc-Gruppe – Savoyen

Auf relativ kleiner Fläche (400 KM²) erstreckt sich die Mont-Blanc-Gruppe über Frankreich, Italien und die …

Weiterlesen
Nationalpark Plitvicer Seen – Kroatien
Reisen

Nationalpark Plitvicer Seen – Kroatien

Die Plitvicer Seen im Norden von Dalmatien gehören zum UNESCO-Welterbe und sind eins der Naturwunder …

Weiterlesen