Santorini – Griechenland

Die zu den Kykladen gehörige Insel ist eines der spektakulärsten Naturphänomene des Mittelmeers, denn sie entsteht aus dem Krater eines untermeerischen Vulkans, dessen Unterwasser Caldera mit 83 KM² als die größte der Welt gilt. Santorini besteht aus einer langen, kreisförmigen Steilküste von 80 bis 120 m Höhe, aufgeschichtet aus schwarzen und roten Aschelagen. Akzentuiert wird die Kulisse durch malerische weiße Dörfer auf dem Kratergipfel. Um das prächtige Naturschauspiel richtig genießen zu können, sollte man außerhalb der Hochsaison hierherkommen.

Weitere Artikel

Salto Angel und Roraima-Tepui – Venezuela, Brasilien, Guyana
Reisen

Salto Angel und Roraima-Tepui – Venezuela, Brasilien, Guyana

Salto Angel oder Salto del Angel (Engelssprung) ist mit 979 m Fallhöhe der höchste Wasserfall …

Weiterlesen
Fjorde von Norwegen
Reisen

Fjorde von Norwegen

Fast 2000 km trennen den Süden Norwegens vom Nordkap. Die norwegische Küste gehört zu den …

Weiterlesen
Titicacasee – Peru, Bolivien
Reisen

Titicacasee – Peru, Bolivien

Mehr als nur ein See – eine wahre Legende! Tatsächlich ist die gewaltige schiffbare Wasserfläche …

Weiterlesen